Luther und die Wartburg

Fast majestätisch thront sie über dem thüringischen Eisenach - die Wartburg. 1000 Jahre deutscher Geschichte spiegeln sich hier eindrucksvoll wider. Die Wartburg war aber ebenso Wohn- und Wirkungsstätte Luthers, der hier das Neue Testament übersetzte. Unter Bezug auf Luther, Reformation und Leipziger Völkerschlacht manifestierte sich im studentischen Wartburgfest 1817 erstmals der bürgerliche Wille zum einheitlichen und freien Nationalstaat.

Für alle diese Höhepunkte deutscher Geschichte war die Wartburg Schauplatz - sie war wehrhafte Festung, prächtige Residenz, Herberge, Stätte der Geborgenheit und Einkehr für ihre Bewohner aus vergangenen Jahrhunderten. Niemals in ihrer Geschichte ist diese Burg in Vergessenheit geraten.

Mindestteilnehmerzahl 25 Personen

Reisetermin

Samstag, 25. August 2018

6:30 Uhr ab Amberg - 7:00 Uhr ab Sulzbach-Rosenberg.
Nach dem Eintreffen in Eisenach Möglichkeit zum Stadtrundgang (Stadtbefestigung, Marktplatz und Rathaus, Marktkirche, Georgsbrunnen und Schloss, Bach- und Lutherhaus).
Gegen 15:10 Uhr Auffahrt auf die Wartburg mit Besichtigung, und Führung. Der Anstieg vom Parkplatz zur Burg beträgt 500m und muss zu Fuß zurückgelegt werden.
Es besteht ein Bus-Pendelverkehr vom Parkplatz zur Burg. € 2,- pro Person, vor Ort zu bezahlen.
Gegen 17:00 Uhr Rückfahrt in die Ausgangsorte.

 

Reisedauer

1 Tag

Reisepreis

€ 52,- pro Person inkl. Busfahrt, Eintritt auf der Wartburg und Führung

Reisegutschein

Reisegutschein

Das ideale Geschenk zum Geburtstag, zu Weihnachten oder vielen anderen Gelegenheiten.

mehr erfahren